Unsere A-Junioren haben es am vergangenen Donnerstag unseren E-Junioren gleichgetan und sind durch ein 3:2 Auswärtssieg bei der SG Siebleben 06 in das Pokalfinale des KFA Westthüringen eingezogen. Dort wartet am 10. Juni der SV Westring Gotha auf unsere Elf. Das Spiel findet dieses Mal nicht weit entfernt statt, sondern in Sundhausen und somit fällt die Anreise dieses Mal kurz aus.

Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel gegen Siebleben und ging früh durch Tim Schneider in Führung. Jonas Martin konnte nach gut 29 Minuten, nach einer fehlenden Absprache in unserer Hintermannschaft, ausgleichen, doch Julian Krieg brachte noch vor der Halbzeit sein Team durch einen direkt verwandelten Freistoß wieder in Führung. Beide Mannschaften versuchten hier offensiv Akzente zu setzen und kamen zu ihren Chancen im Laufe des Spiels. Nach der Pause wurde das Spiel hitziger. Der eingewechselte Maximilian Roob erhöhte das Ergebnis, nach kämpferischer Vorarbeit von Dominik Hellbach, in Minute 58 auf 3:1. 6 gelbe Karten und eine gelb-rote Karte belegen die Härte des Spiels. Einen Elfmeter für die Heimmannschaft vergab diese, wodurch es vorerst beim 1:3 blieb. Amado Heinemann konnte in der 90. Minute noch das 2:3 markieren, mehr war für die Gastgeber aber nicht drin, wodurch nach den E-Junioren die 2. Jugendmannschaft dieses Jahr ins Finale einzieht, was ein beachtlicher Erfolg für unsere Spielgemeinschaft darstellt. Herzlichen Glückwunsch Jungs und wir warten gespannt auf das Finale zum Pfingstmontag!

Finale, oh-oh, Finale, oh-oh-oh-oh

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.