Niederlage für 1. Mannschaft – 2. Mannschaft mit historischem Sieg

Unsere 1. Mannschaft musste sich gestern dem TSV Großfahner in einem mittelklassigen Spiel mit 1:2 geschlagen geben. Personell nur mit 12 Mann angereist musste man auf die Mittelfeldmotoren König (10. gelbe), Ackermann (verletzt) und Zink (Tagung) verzichten, was man im Spiel auch deutlich merkte. Spielerisch bekam unsere Mannschaft nicht viel auf die Reihe und probierte sein Glück mit langen Bällen, die kopfballstarken Heimspieler machten dieser Taktik aber einen Strich durch die Rechnung. Ein missglückter Abschlag von Manuel Schwalbe fand über Umwege in den 16er zurück, wo Martin Müller nach 20 Minuten das 1:0 für die Heimmannschaft markieren konnte. Unsere Mannschaft kam in der Folgezeit besser in das Spiel, doch größtenteils fand das Spiel zwischen den Strafräumen statt und Chancen waren Mangelware auf beiden Seiten. Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, Schiedsrichter Huber zeigte sich dabei zurückhaltend beim Umgang mit gelben Karten, so wurde Trübenbach’s Trikot mehrmals einem Eignungstest unterzogen, welches aber viel zu selten mit gelb geahnet wurde. Top-Torschütze Frank brachte mit einem direkten Freistoß seine Mannschaft dann endgültig auf die Siegerstraße (69.). In der Folgezeit verpassten Nick Schuch und Felix Link das Ergebnis zu verkürzen und noch einmal für Spannung zu sorgen. Am Ende zeigte sich unsere Mannschaft in diesem Spiel zu ideenlos und konnte auch nicht an die Leidenschaft der letzten Spiele anknüpfen. Philip Platz konnte sehenswert das Ergebnis auf 1:2 verkürzen, mehr war aber nicht mehr drin für unsere Mannschaft, welche mit der Niederlage auf Platz 9 abrutscht. Es bleibt dabei, dass für unsere Mannschaft in Großfahner einfach nichts zu holen scheint. Am Wochenende ist mal spielfrei, bevor dann die letzten 3 Spiele der Saison auf dem Plan stehen.

Unsere 2. Mannschaft konnte zuvor einen 9:1 Kantersieg gegen die 2. Mannschaft des TSV Großfahner einfahren. Ein Dank gilt an die Sportfreunde aus Großfahner, dass einer Spielverlegung auf Sonntag zugestimmt wurde. Unsere Mannschaft kontrollierte von Beginn an das Spiel und führte schon zur Halbzeit nach Toren von Lukas Schmidt (1. Spiel im Männerbereich), 2x Maximilian Roob und durch einen Elfmeter von Steve Kropfelder verdient mit 4:0. Die zweite Halbzeit gestaltete sich zunächst ausgeglichen, Kropfelder erhöhte per Elfmeter auf 5:0, ehe die Gastgeber zum Ehrentreffer kamen (66.). Am Ende fielen die Gastgeber auseinander. Kropfelder erhöhte auf 6:1, ehe Maximilian Roob in 3 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte und das Ergebnis auf 9:1 hochschrauben konnte. Glückwunsch an die 11 Akteure, welche eine super Leistung darboten. Mit dem Sieg verteidigt man Platz 10 in der Tabelle.

Niederlage für 1. Mannschaft – 2. Mannschaft mit historischem Sieg

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.